Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigung:
Für die Teilnahme an den Seminaren des bildungswerkes schleswig-holstein e.V. ist die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft keine Voraussetzung. Teilnahmeberechtigt sind grundsätzlich alle Arbeitnehmervertretungen und Ersatzmitglieder, sowie wie weitere benannte Personen.

Teilnahmevoraussetzungen:
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein ordnungsgemäßer Beschluss der Arbeitnehmervertretung über die Teilnahme sowie der Freistellung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber ( z.B. § 37,6 BetrVG, § 46,6 BPersVG, MVG § 19 / 3). Der Arbeitgeber muss rechtzeitig informiert werden.

Kostenübernahme:
Der Arbeitgeber hat alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehenden Kosten (Seminargebühren, Unterkunft und Verpflegung, individuelle Reisekosten) zu tragen. Im Zweifelsfall empfehlen wir dringend eine Rücksprache mit dem bildungswerk schleswig-holstein e.V.. Mit der Anmeldung und der Bestätigung der Teilnahme besteht der Vertrag. Die Kostenübernahmeerklärung und Abtretungserklärung sind spätestens am
Seminarbeginn abzugeben.

Schulungsvertrag:
Der Schulungsvertrag wird zwischen dem Veranstalter und dem/der Teilnehmer/in geschlossen. Für jede Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Der Vertrag wird mit der Anmeldebestätigung bestätigt.

Zahlung:
Die Seminargebühren werden wir dem Arbeitgeber gegen eine Kostenabtretungserklärung in Rechnung stellen.
Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung sind mit dem Tagungshaus gegen eine Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers per Rechnung abzurechnen. Kosten sowie die Reisekosten trägt beim Vorliegen der o. g. Teilnahmevoraussetzungen der Arbeitgeber.

Rücktritt /Absagen:
Bei Absagen

  • innerhalb von vier Wochen vor Seminarbeginn werden 50 % der Seminargebühr fällig,
  • innerhalb von 21 Tagen vor Seminarbeginn werden 70 % der Seminargebühr fällig,
  • innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn werden 100 % der Seminargebühr fällig, zzgl. der eventuellen Ausfallkosten des Veranstaltungshotels fällig.


Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, Seminare auch kurzfristig abzusagen. Gezahlte Seminargebühren werden dann in voller Höhe erstattet.

Programmänderung:
Aufgrund des langen Planungszeitraumes behalten wir uns Änderungen vor. Zusätzliche Veranstaltung geben wir rechtzeitig bekannt. Die im Programm genannten Seminarorte sind in Planung und können ggf. noch geändert werden.